Parodontologie

Um Ihren Zähnen langen Halt zu ermöglichen, ist die regelmäßige Kontrolle durch Ihren Zahnarzt notwendig. Idealerweise zweimal im Jahr. So können wir Schädigungen frühzeitig erkennen und verhindern, dass sich eine Parodontitis ausbreitet – eine Entzündung des Zahnfleischs und des Zahnbetts. Die Früherkennung ermöglicht schonende Therapieformen.

Werden Zahnbelag und Zahnstein samt der aggressiven Bakterien nicht beseitigt, können rasch Entzündungen auftreten. Es bilden sich Taschen, das Zahnfleisch ist gerötet. Mundgeruch, Knochenschwund, lockere Zähne bis hin zum Zahnverlust können Folgen sein. Parodontitis begünstigt zudem Allgemeinerkrankungen wie koronare Herzkrankheiten, Schlaganfall, Diabetes, Rheumatische Arthritis bis hin zu Frühgeburten.

Die Ursachen für die entzündliche Erkrankung sind vielfältig: Sie reichen von erblicher Vorbelastung über ein geschwächtes Immunsystem, Vitamin- und Nährstoffmangel, über Rauchen und eine verbesserungswürdige Mundhygiene.

Die Parodontologie kann frühzeitig gegensteuern und vorhandene Infektionen kontrollieren: Dazu gehört die Behandlung von Taschen, die Zahnbelag- und Zahnsteinentfernung genauso wie der gezielte Knochenaufbau im fortgeschrittenen Stadium. Sie selbst können immer etwas tun: Mit intensiver Zahnhygiene zuhause, der regelmäßigen zahnärztlichen Kontrolle und der professionellen Zahnreinigung bei uns in der Praxis.

Das Team von Dr. Martin Weber freut sich auf Sie!